Die Velo-Links am Montag (12)

Was zu lesen, was zu sehen, was zu hören? Hier gibt’s jeden Montag eine Linksammlung zum Thema Radsport.

Du möchtest die Velo-Links und Hinweise auf neue Beiträge jede Woche ganz bequem als E-Mail-Newsletter erhalten? Hier abonnieren!


 

1. Die Klassikersaison ist eröffnet (cyclingweekly.co.uk, englisch)

Die Rennen Omloop het Nieuwsblad und Kuurne-BrĂĽssel-Kuurne gaben am Wochenende den Startschuss fĂĽr die Klassikersaison. Mit Ian Stannard und Marc Cavendish holten sich zwei Briten die Tagessiege. FĂĽr Aufregung sorgte noch ein anderes FrĂĽhjahrsrennen, obwohl das erst Ende März ausgetragen wird: die Veranstalter des E3 Harelbeke veröffentlichten ein Werbebild, das im besten Fall noch als geschmacklos gelten kann. Hier gibt’s einen Kommentar von Jane Aubrey, auch der Guardian beschäftigte sich damit und hier gibt’s meinen Senf dazu.


 

2. Lizenzentzug fĂĽr Astana? (spon.de)

Die Entscheidung, Astana eine World Tour Lizenz fĂĽr das Jahr 2015 zu geben, war schon bei der Veröffentlichung ein heiĂź diskutiertes Thema. SchlieĂźlich wurden im Profi- und Nachwuchsteam insgesamt 5 Dopingfälle aufgedeckt – Gift fĂĽr die GlaubwĂĽrdigkeit des Radsports. Alles Einzelfälle, sagte Astana-Chef Vinokourov, und alles wird besser werden. Anscheinend ist dem nicht so, denn die UCI schlägt der Lizenzkommission den Lizenz-Entzug vor. Das Team Astana will nun noch  weitere Dokumente vorlegen und im Fall des Falles gegen den Lizenz-Entzug vor dem Sportgericht CAS klagen. Astana könnte aber auch ohne Lizenz an vielen Rennen teilnehmen, denn mit Tour-Sieger Nibali könnten sich einige Wildcards auftun.


 

3. Aus fĂĽr Sixday-Nights ZĂĽrich (bahnradsport.org)

Und wieder eines weniger: Die Veranstalter der Sixday-Nights ZĂĽrich gaben in dieser Woche das Aus der Veranstaltung bekannt. Zwar seien die Zuschauerzahlen erstmals wieder gestiegen, allerdings wĂĽrden die Kosten fĂĽr das Hallenstadion weitere Ausgaben unwirtschaftlich machen. Sehr schade!


 

 4. Angriff auf den Stundenweltrekord (youtube.com)

Nur um wenige hundert Meter verpasste Dame Sarah Storey den UCI Stundenweltrekord letzte Woche in London. Ihren Kampf gibt es nochmal in voller Länge auf dem UCI Youtube Channel zu sehen.


Und Eure Links der Woche?

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr ĂĽber mich...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.