Die Velo-Links am Montag (56)

Was zu lesen, was zu sehen, was zu hören? Auf Ciclista.net gibt’s jeden Montag die spannendsten Links rund um Radsport.

Wenn Du die Velo-Links ganz bequem wöchentlich per Newsletter erhalten möchtest, kannst Du sie ganz einfach hier abonnieren.


 

Der deutsche Vierer ist wieder da! Beim Weltcup in Hongkong konnte sich das ehemalige Flaggschiff des deutschen Bahnradsports zum ersten Mal seit 2004 wieder fĂŒr Olympia qualifizieren. (radsport-news.com)

Apropos Bahnradsport: heute und morgen lĂ€uft noch das Sechstagerennen in Bremen, ab Donnerstag, 28.1., kreiseln die Bahnspezis im Berliner Velodrom. Wer kann, sollte hin! Und mir altem Sixdays-Groupie dann am besten sagen, wie’s so war, gerne in den Kommentaren!


 

Eigentlich klingt das prima: „Totes“ GelĂ€nde wird zum Sportler-Treffpunkt. Seit mehr als acht Jahren hegten und pflegten Biker einen Pumptrack unter einer AutobahnbrĂŒcke in Stuttgart, den sogar die ansĂ€ssigen BMX-Profis bei schlechtem Wetter nutzten. Nun wurde der Pumptrack jedoch ĂŒber Nacht platt gemacht. (enduro-mtb.com)


 

Sex sells – das hĂ€ngt leider immer noch in den Köpfen vieler Marketingstrategen (nicht nur) in der Fahrradbranche fest. Es fĂŒhlt sich ein bisschen wie der Kampf gegen WindrĂ€der an, mich regt es dennoch immer wieder auf und ich denke, dass es wichtig ist, sich ĂŒber objektifizierende Werbung aufzuregen. Die Geschichte vom Knee-Pad-Gate und warum es wichtig ist, solche Werbung zu hinterfragen und den Werbetreibenden das eigene Unbehagen mitzuteilen. (totalwomenscycling.com)


 

Wie eine Studie herausfand, sind Frauen weit weniger hĂ€ufig sportlich aktiv als MĂ€nner, vor allem aus Angst, beurteilt zu werden. Seit dem Start der Kampagne „This girl can“ fĂŒhlten sich viele Frauen in England ermutigt, mit Sport zu beginnen – der „Gender Gap“ scheint kleiner zu werden. Auch Radsport scheint bei Frauen immer beliebter zu werden. (bikeradar.com)


 

Das Fahrrad wohnt meistens im Keller, der Garage oder sogar draußen. Doch der neue Trend zeigt eine ganz neue WertschĂ€tzung des Zweirads: Das Fahrrad als stylischer Einrichtungsgegenstand im Wohnbereich. (faz.net)


 

Doping in der Leichtathletik scheint ein Thema zu sein, von dem wir in der nĂ€chsten Zeit noch viel hören werden. Radsportler könnten jetzt hĂ€misch sein und sagen: „Wir haben es doch gesagt! Nicht nur im Radsport wird gedopt!“ Doch das ist ziemlich sicher nicht der richtige Weg.  (bikeradar.com)

Und wo wir schon beim Thema Doping sind: Deutsche Radprofis scheinen trotz strenger Kontrollen nicht davon ĂŒberzeugt zu sein, dass ihre Sportart sauber ist. Eine Studie zeigt: Das Misstrauen ist groß. (sport1.de)


 

Ein Aufruf, der sicherlich vielen Bloggern aus dem Herzen spricht: FĂŒr mehr Kommentare, fĂŒr mehr Interaktion, fĂŒr mehr WertschĂ€tzung. (coffeeandchainrings.de) Los, los, kommentiert fleißig hier und auf allen Blogs, die Ihr gerne lest. Eure Lieblings-Blogger werden es Euch danken.


 

Ihr wollt zusammen Radfahren? Dazu braucht es nicht einmal ein Tandem, wie diese beiden Jungs vormachen. FĂŒr mehr KreativitĂ€t beim Fahrradfahren 🙂

https://youtu.be/YfNndLkhF6s


Und Eure Links der Woche?

 

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr ĂŒber mich...

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Daniel sagt:

    Hallo Caro,

    mein Link der Woche ist leider schon aus August 2014, hatte mir aber das grĂ¶ĂŸte „Aha“ Erlebnis beschert. Auf Velonews gibt es einen Artikel, der das Radgewicht in Zeitvorteilen berechnet und erstaunliches feststellt. Unsere teuren, leichten RĂ€der bringen weit weniger Vorteile, als man annimmt. So ist das.

    http://velonews.competitor.com/2014/08/news/bike-weight-myth-fast-bikes_339880

    Ps: Deine Velolinks sind das Highlight am Mittwoch Mittag! Am liebsten mit einem Kaffee. Um es mal gesagt zu haben. Danke sehr fĂŒr das Zusammentragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.