3. Singlespeed-Cyclocross EM in Berlin

 

Cyclocross macht ja ohnehin schon echt viel Spaß. Das, was da auf der Berliner Fahrradschau abging, sieht schon fast aus wie Trinkspiel und nicht wie eine Europa-Meisterschaft. Doch es ist tatsächlich eine, nämlich die Singlespeed-Cyclocross EM (SSCXEC), zum dritten Mal ausgetragen.

Trotz hĂśchst offiziĂśs offiziell anmutendem Namen sieht der ganze Wettkampf nach sehr viel Spaß aus. Statt „geordnetem“ Massenstart geht’s in Le Mans-Startweise los – nur mit schwierigeren Voraussetzungen. Denn die Räder wurden fachgerecht ineinander verkeilt, damit bloß niemand einfach so losfahren kann, sondern erst einmal eine Weile nach seinem Fahrrad graben muss.

Weiter geht’s mit Treppen, tiefem Sand und Pumptracks – eben allem, was auch ein „normales“ Cyclocross-Rennen so ausmacht. Nur dass die Helden hier nur mit einem Gang unterwegs sind und nicht nur die Zuschauer ausreichend mit Bier versorgt werden, sondern auch und gerade die Sportler. Richtig cooles Video, und ich frage mich: Warum hat sich noch kein TV-Sender die Rechte an diesem Sport gesichert??

 

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr Ăźber mich...

Das kĂśnnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht verĂśffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.