Die Velo-Links am Montag (15)

Was zu lesen, was zu sehen, was zu hören? Hier gibt’s jeden Montag eine Linksammlung zum Thema Radsport.

Du möchtest die Velo-Links und Hinweise auf neue Beiträge jede Woche ganz bequem als E-Mail-Newsletter erhalten? Hier abonnieren!


 

1. John Degenkolb gewinnt Mailand-San Remo (faz.net)

Er zählte durchaus zum Favoritenkreis  – aber dass er es wirklich packte, das freut ganz Radsport-Deutschland. John Degenkolb gewann Mailand-San Remo nach knapp 300 Kilometern und im strömenden Regen. Das Rennen ist eins der fünf Monumente des Radsports und zählt zu den prestigeträchtigsten Wettbewerben im Rennkalender. Allerdings ist Radsport wohl immer noch nicht wieder auf der “Saubere-Sportarten-Liste” angekommen. In der Sendung ZDF heute war beispielsweise ein 12. Platz des Skifahrers Felix Neureuther von größerem Nachrichtenwert als Degenkolbs Triumph, der mit keiner Silbe erwähnt wurde.


 

2. Christoph Strasser knackt den 24-Stunden-Weltrekord (christophstrasser.at)

Er hätte sich schon wärmere Monate für sein Ziel aussuchen können, den 24-Stunden-Weltrekord zu brechen. Aber Christoph Strasser zog souverän seine Runden ums Tempelhofer Feld in Berlin und hatte bereits nach weniger als 23 Stunden den Weltrekord sicher. 896 Kilometer standen am Ende zu Buche für den Österreicher, eine Wahnsinnsleistung mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 37 km/h. Ich würd mich schon freuen, würde ich im Juli in Kelheim an weniger als die Hälfte der Distanz herankommen. 😉


 

3. Armstrong zurück bei der Tour (sueddeutsche.de)

Schwupps, da is er wieder: Lance Armstrong wurde eingeladen, für den guten Zweck zur Tour zurückzukehren – zwar nicht als Teilnehmer, aber zumindest soll er einen Tag vor dem Peloton die Etappen abfahren. Das stößt nicht gerade auf viel Gegenliebe.


 

4. Der Traum von Freiheit auf Kabuls Straßen (welt.de)

Frauen in Afghanistan haben kein einfaches Leben. Sie müssen in einer patriarchalen Gesellschaft täglich um ihre Rechte kämpfen. Doch wie es scheint, wird Radsport bei den Afghaninnen aller Widrigkeiten zum Trotz immer beliebter. Die radfahrenden Frauen haben schon viel Aufsehen erregt in den Medien, ihre spannende Geschichte wurde außer von der WELT beispielsweise schon vom ZDF, von AFP, Spiegel Online und der ZEIT aufgegriffen.


Und Eure Links der Woche?

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr über mich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.