Die Velo-Links am Montag (10)

Was zu lesen, was zu sehen, was zu h├Âren? Hier gibtÔÇÖs jeden Montag eine Linksammlung zum Thema Radsport.

Du m├Âchtest die Velo-Links und Hinweise auf neue Beitr├Ąge jede Woche ganz bequem als E-Mail-Newsletter erhalten? Hier abonnieren!


 

1. Bahnrad WM startet am Mittwoch (bahnradsport.org)

Beinahe unbemerkt von der Bahnrad-unaffinen ├ľffentlichkeit geht am Mittwoch die Bahnrad-WM in Paris los. Bei Thomas Juschus auf bahnradsport.org findet man wohl die umfassendsten Infos zu Neuigkeiten rund um die deutschen Starter. Vor allem die Sprinter k├Ânnten f├╝r Medaillen sorgen.

Dem geneigten Radsportaficionado bleibt, um ein paar bewegte Bilder zu erhaschen, nur der Livestream der UCI. Auf Eurosport oder den ├Âffentlich-rechtlichen Sendern wird nichts von der WM zu sehen sein. Ein Umstand, den Sprinterin Kristina Vogel auf Facebook harsch kritisierte. In der FAS wird zwar berichtet, aber haupts├Ąchlich geht es darum, ob Robert F├Ârstemanns Beine nicht doch von Doping herr├╝hren.

 


 

2. Pantanis Tod wohl kein Mord (spiegel.de)

Der 14. Februar ist nicht nur Valentinstag – es ist auch der Todestag von Marco Pantani, der vor 11 Jahren tot in einem Hotelzimmer in Rimini aufgefunden wurde. Ein Bericht des Toxikologen Franco Tagliaro, der erst Ende Februar ver├Âffentlicht wird, soll zeigen, dass der Tod des “Piraten” die Folge einer verh├Ąngnisvollen Kombination aus Kokain und Antidepressiva war. In der Vergangenheit pochte vor allem Pantanis Mutter darauf, dass es Mord gewesen sei. Nachdem Pantanis Todesumst├Ąnde nun gekl├Ąrt scheinen, ist noch offen, ob bei seinem Giro-Ausschluss 1999 die Mafia eine Rolle spielte.


 

3. Fahrrad unter Strom (milchmithonig.wordpress.com)

Gerade f├╝r die Langstreckler werden die vielen hilfreichen Gadgets wie Beleuchtung, Handy und GPS irgendwann zum Problem – denn irgendwann ist der Akku leer. Sascha beschreibt auf seinem Blog, wie er mit Nabendynamo und Bausatz einen USB-Anschluss an sein Rad gebastelt hat. Sehr spannend!


 

4. Zerst├Ârt Strava Deine Ehe? (telegraph.co.uk, englisch)

Mit Strava wird die Wochenend-Radtour ein gnadenloser Wettbewerb – dabei kennt man die Gegner noch nicht einmal pers├Ânlich! Im britischen Telegraph wird beschrieben, welche Auswirkungen das Netzwerk Strava auf Radsportler und ihre Familien hat.


 

5. Falschparken mal anders (tagesspiegel.de)

Widerstand, zumindest f├╝r ein paar Minuten. Was Autofahrer st├Ąndig machen, haben einige Aktivisten in Berlin mit dem Fahrrad gemacht: in zweiter Reihe parken und den Verkehr zum Stocken bringen. Leider fanden sich nur wenige, die bei der Aktion mitgemacht haben, ihren Punkt haben sie aber klar gemacht: Fehlverhalten, das bei Radfahrern sofort die Polizei auf den Plan ruft, wird bei Auto- und LKW-Fahrern ohne Konsequenzen geduldet. Mehr zur Bewegung beim Velophil-Blog auf ZEIT ONLINE.

 


Und Eure Links der Woche?

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr ├╝ber mich...