Hier gehts lang! Die Strecke der Deutschland Tour 2018

Nur noch ein knappes halbes Jahr, dann ist es soweit: Die Deutschland Tour kommt zurück! Als offizielle Tourmakerin kann ich Euch natürlich hautnah mit Infos versorgen zur einzigen deutschen Profiradrundfahrt der Männer. Heute findet die Pressekonferenz mit der offiziellen Vorstellung zur Deutschland Tour statt, hier gibt’s bereits alle wichtigen Infos:

Deutschland Tour 2018

Das Rennen

Diesen Termin solltet Ihr Euch dick rot im Kalender anstreichen: Vom 23. bis 26. August 2018 läuft das große deutsche Radsportfest. Mit dem UCI-Status 2.1 ist das Rennen für World Tour Teams (wie beispielsweise Team Sunweb oder Bora-Hansgrohe, bei denen ich bereits gehört habe, dass sie die Deutschland Tour keinesfalls verpassen werden), UCI Professional Continental Teams, UCI Continental Teams und Nationalmannschaften offen.

Für die Teampräsentation und die Startaufstellung könnte es kaum einen spektakuläreren Platz geben: Am deutschen Eck in Koblenz, wo Rhein und Mosel zusammenfließen, werden die Athleten vorgestellt. Das klingt doch nach Sommermärchen, oder?

Die Strecke: Von Koblenz nach Stuttgart

Deutschland Deine Tour ist von Anfang an aufs Mitmachen ausgerichtet und Ihr habt bisher großartig mitgemacht: Mehr als 1500 Tipps gingen ein für die Strecke der Deutschland Tour! Das hat den Streckenplanern tolle Anregungen gegeben und ich weiß aus erster Hand: So einige Hinweise flossen in die Gestaltung der Strecke mit ein, die vier Etappen sind zuschauerfreundlich und mit vielen Highlights gespickt. Die Deutschland Tour 2018 führt durch fünf Bundesländer und so sehen die Etappen aus:

 

  • Etappe 1: Koblenz-Bonn (154km), Sprinteretappe: ein leicht welliger Kurs, zwei Schlussrunden rund um den Hofgarten und bis zum Helmut-Schmidt-Platz mit einer Zielgerade über 2000 Meter auf der Adenauerallee, kurz vor dem Koblenzer Tor – perfekt für eine spannende Sprintankunft und natürlich prädestiniert für die deutschen Sprintstars.

  • Etappe 2: Bonn-Trier (212km), die Königsetappe: mit 3300 Höhenmetern und 200 Kilometern die schwerste Etappe der Rundfahrt. Die Schlussrunden mit einem Anstieg von 2000 Metern am Petrisberg tun noch einmal richtig weh. Hier gibt es durchaus Chancen für eine Gruppe, im Ziel auf der Herzogenbuscher Straße in Höhe der Arena Trier vor dem Feld anzukommen.

  • Etappe 3: Trier-Merzig (177km), Klassikeretappe: ein sehr welliger Kurs, perfekt für Klassikerspezialisten und ideal für die Zuschauer. Ab der zweiten Rennstunde geht es nur noch rauf und runter. Nach der ersten Durchfahrt von Merzig wartet zunächst eine 30 Kilometer-Runde mit Bergwertung in Nohn und nach der zweiten Merzig-Durchfahrt eine 10-Kilometer-Schlussrunde auf die Profis, dort wird noch ein kurzer steiler Anstieg am Eller Weg befahren, vorbei an der Kreuzberg Kapelle, gefolgt von einer Abfahrt und einem Flachstück ins Ziel. Auch hier ist die Ankunft einer Gruppe möglich.

  • Etappe 4: Lorsch-Stuttgart (200km), Sprinteretappe: Nach der Startaufstellung am Kloster Lorsch geht es in die letzte Etappe von Südhessen nach Baden-Württemberg. Auf zwei Schlussrunden mit dem von der Stuttgarter WM 2007 bekannten Anstieg am Herdweg (bis zu 16% steil!) wird das Finale ausgefahren, die spektakuläre Zielankunft steigt mitten in der Innenstadt auf der Theodor-Heuss-Straße.

 

Das Jedermannrennen

Das wird sicherlich ein Highlight der Radsaison für viele Jedermänner und Jedefrauen: Das Jedermannrennen der Deutschland Tour 2018 findet in Stuttgart und der Region Stuttgart statt. Zwei Rennen stehen am Finaltag der Deutschland Tour zur Auswahl:

Die kleine Runde über 65 Kilometer führt hoch auf den 400 Meter hohen Rotenberg, vorbei an der Grabkapelle auf dem Württemberg und weiter durch die Weinberge des Rems-Murr-Kreis. Die längere Runde geht auf 111 Kilometern durch Stuttgart und vier Landkreise der Region Stuttgart: Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und den Rems-Murr-Kreis. Vorbei am Max-Eyth-See fahren die Jedermänner und Jedefrauen durch das Neckartal, über Pragsattel und Killesberg zum Ziel auf der Theodor-Heuss-Straße.

Für beide Strecken gilt: Die letzten 27 Kilometer ab Waiblingen sind identisch mit dem Profirennen, die Zielankunft findet wie das große Profifinale im Stuttgarter Zentrum statt, damit sind viele Zuschauer auf der Strecke garantiert. Hier geht es direkt zur Anmeldung!

 


 

Seid Ihr dabei? Ich würde mich freuen, Euch bei der Deutschland Tour zu sehen! 🙂

 


Mehr Informationen zur Deutschland Tour auf Ciclista.net!

Auf dem Laufenden bleiben zur Deutschland Tour mit Ciclista.net:

Newsletter
Telegram Messenger
Facebook
Tourmaker Caro auf Twitter
Alle Ciclista.net-Beiträge auf Twitter
Instagram
Pinterest

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr über mich...

8 Antworten

  1. Matthias Schmidt sagt:

    Die Vorstellung der Tour macht Laune ich werde als Zuschauer dabei sein. Gibt es detailliertere Streckenbeschreibungen , die auch zum Nachfahren geeignet sind

  2. Dieter Haller sagt:

    Habe fest vor, die große Jedermann-Runde am 26.08. mitzumachen. Macht es einen Unterschied bzw. bringt es dir was, wenn ich mich über den Link von deinem Blog aus anmelde ?

  3. Lutz sagt:

    könnte echt mal die detaillierte bBeschreibung der 111er Jedermanntour verfügbar sein….

  4. Ralf Schuhmacher sagt:

    Hallo, ich würde gerne wissen ob man die Radhose, bzw. das Trikot der Jedermann Tour auch schon früher bekommt als erst am 26.08.2018 ???

  1. 7. März 2018

    […] Hier gehts lang! Die Strecke der Deutschland Tour 2018. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.