Die Velo-Links am Montag (16)

Was zu lesen, was zu sehen, was zu h├Âren? Hier gibtÔÇÖs jeden Montag eine Linksammlung zum Thema Radsport.

Du m├Âchtest die Velo-Links und Hinweise auf neue Beitr├Ąge jede Woche ganz bequem als E-Mail-Newsletter erhalten? Hier abonnieren!


 

1. “Wir m├╝ssen uns nicht mit dem M├Ąnner-Radsport vergleichen” (de.eurosport.yahoo.com)

Rochelle Gilmore ist mit nur 33 Jahren Teamchefin des Wiggle-Honda Radteams. In einem interessanten Interview erkl├Ąrt sie, warum der Frauenradsport keinen Mindestlohn braucht, der Kalender der Damen nicht um den der M├Ąnner gebaut werden sollte und┬á warum k├╝rzere Rennen gar nicht so schlecht sind, vor allem f├╝r die Zuschauer.


 

2. Rauswurf aus dem eigenen Team (theguardian.com, englisch)

Oleg Tinkoff, seines Zeichens Rennstallbesitzer, hatte sich das wohl alles ganz anders┬á vorgestellt. Zumindest erfolgreicher. Denn nachdem sein Team bei der Primavera, Mailand-San Remo nichts gerissen hat, scheinen l├Ąnger anhaltende Spannungen zwischen ihm und Teamchef Bjarne Riis eskaliert zu sein. Der Vertrag des D├Ąnen, der das Team gegr├╝ndet und an Tinkoff verkauft hatte, ist nun “in beiderseitigem Einvernehmen” aufgel├Âst.


 

3. Paracycling Bahn-WM in Apeldoorn (uci.ch)

Vom 26. – 29. M├Ąrz fanden in Apeldoorn die Bahn-Weltmeisterschaften der Paracycler statt. Denise Schindler rettete dabei die Medaillenbilanz und holte Gold, Silber und Bronze. Kai Kruse und Stefan Nimke holten ├╝ber 1000m Bronze auf dem Tandem. Wer die WM noch einmal miterleben m├Âchte, kann das im UCI-Youtube-Channel tun.


 

4. Wie man ein stilsicherer Radfahrer wird (telegraph.co.uk, englisch)

Styling ist beim Rennradfahren alles! David Millar, selbst ein Stilist auf dem Rad, erkl├Ąrt, wie auch wir Hobbyfahrer eine gute Figur abgeben.


 

5. Fliegende Radfahrer bei Gent-Wevelgem (rad-net.de)

Sogar f├╝r Kiteboarder oder Segler w├Ąren diese Bedingungen zu krass gewesen: Bei Gent-Wevelgem hatten die Profis mit Windgeschwindigkeiten von 45 Knoten zu k├Ąmpfen. Dementsprechend hart war das Rennen und viele stiegen eher unelegant vom Rad ab, nachdem heftige B├Âen durch das Feld gingen. Luca Paolini machte schlie├člich mit einem gut getimeten Angriff das Rennen. Bei den Frauen setzte sich die erst 19j├Ąhrige Floortje Mackaij durch.

https://www.youtube.com/watch?v=c6HFh0G2-d0

https://www.youtube.com/watch?v=JBNJF7rwcQ4


Und Eure Links der Woche?

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr ├╝ber mich...