Die Velo-Links am Montag (31)

Was zu lesen, was zu sehen, was zu hören? Hier gibt’s jeden Montag eine Linksammlung zum Thema Radsport.

Du möchtest die Velo-Links und Hinweise auf neue BeitrÀge jede Woche ganz bequem als E-Mail-Newsletter erhalten? Hier abonnieren!


 

1. “Es ist 100 Mal schlimmer geworden” (tagesanzeiger.ch)

Dass die Tour de France kein Pony-Ausritt ist, dĂŒrfte bekannt sein. Die erste Woche machte aber mit so spektakulĂ€ren und schlimmen StĂŒrzen Schlagzeilen, es scheint noch schlimmer zu sein als in anderen Jahren. GrĂ©gory Rast findet jedenfalls, dass es im Feld rauer zugeht als frĂŒher. Auch Tony Martin sagt: “Bei der Tour wird 4 bis 7 Meter spĂ€ter gebremst”.

Mit Luca Paolini, dem Sieger von Gent-Wevelgem im FrĂŒhjahr, hat die Tour 2015 außerdem ihren ersten Dopingfall. Die A-Probe weist auf Kokain-Konsum hin, ein im Radsport eher altmodisches Aufputschmittel. Beim Tour-Magazin gibt es eine Liste mit weiteren Kokain-FĂ€llen im Sport.

In diesem Jahr ĂŒbertrĂ€gt die ARD nach jahrelanger Abstinenz jeden Tag von der Tour de France. Kurt Sagatz findet, dass dabei Luft nach oben ist. Wenn Tour, dann richtig, ohne permanent schlechtes Gewissen.

Und dass die Geschichte entlang der Tour-Strecke lehrt, dass man die Dramen des Radsports nicht ernster nehmen sollte, als sie sind, das zeigt Andreas Schulz in einem beeindruckenden Beitrag.


 

2. Teklehaimanot holt Bergtrikot (taz.de)

Daniel Teklehaimanot holt als erster Eritreer das Bergtrikot der Tour de France. Er gilt als Pionier einer radsportverrĂŒckten Nation und klettert fĂŒr FahrrĂ€der in Afrika. Mehr ĂŒber das Team gibt es bei der Sportschau zu lesen. Wie schwer die Politik es Talenten aus Eritrea macht, in Europa Karriere zu machen, gibt es bei Rouleur zu lesen. Und dass es auch unter Radprofis Idioten gibt, zeigte der Weißrusse Branislau Samoilau, der den Eritreer Natnael Berhane bei der Österreich-Rundfahrt rassistisch anging.


 

3. Fallen fĂŒr Mountainbiker (faz.net)

Der Konflikt zwischen Wanderern und Mountainbikern scheint vor allem in Baden-WĂŒrttemberg zu eskalieren. Immer mehr Fallen werden im Wald entdeckt, die weit ĂŒber Dumme-Jungen-Streiche hinausgehen.


 

4. Challenge gegen Ironman (zeit.de)

Die beiden konkurrierenden Triathlonveranstalter “Challenge” und “Ironman” kĂ€mpfen um die SportverrĂŒckten, auch vor Gericht.

Beim (Challenge-)Triathlon in Roth gestern gewann ĂŒbrigens Nils Frommhold, bei den Damen hatte Yvonne van Vlercken die Nase vorn.


 

5. Mehr als nur treten (youtube.com)

Profi-Radfahrer mĂŒssen viel mehr können als nur stur in die Pedale treten – ihr Magen muss beispielsweise robust genug sein, absurde Mengen an Nahrung jeden Tag aufzunehmen. Ein norwegischer Reporter versucht genau das – und scheitert spektakulĂ€r. Englische Untertitel gibt es beim Klick auf das Zahnrad unten rechts.

 


Und Eure Links der Woche?

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr ĂŒber mich...

Ein Gedanke zu „Die Velo-Links am Montag (31)

  • 13. Juli 2015 um 15:41
    Permalink

    Ich glaube den Zwist Mountainbiker gegen Wanderer gibt es praktisch nur in der Zeitung. NatĂŒrlich gibt es sicher ein paar VorfĂ€lle, aber erst reisserische Zeitungsartikel machen da einen Kampf daraus. Dem Ganzen folgen dann die Irren, die Selbstjustiz ĂŒben. GrĂŒĂŸe, Paul

Kommentare sind geschlossen.