Die Velo-Links am Montag (52)

Was zu lesen, was zu sehen, was zu h├Âren? Hier gibtÔÇÖs jeden Montag eine Linksammlung zum Thema Radsport.

Du m├Âchtest die Velo-Links und Hinweise auf neue Ciclista-Beitr├Ąge jede Woche ganz bequem als E-Mail-Newsletter erhalten? Hier abonnieren!


 

Das kam unerwartet: Das Pro-Conti Team CULT-St├Âlting wird in der n├Ąchsten Saison ├╝berraschend ohne den Co-Hauptsponsor CULT Energy auskommen m├╝ssen. Der Grund f├╝r den schnellen Ausstieg seien ausgebliebene Zahlungen von St├Âlting, die das Vertrauensverh├Ąltnis zwischen den Sponsoren zerst├Ârt h├Ątten. Nicht nur der verbliebene Hauptsponsor St├Âlting ist der Meinung, dass der CULT-Ausstieg nicht nur wegen des fehlenden Vertrauens erfolgte, sondern dass die D├Ąnen vielmehr eine schnelle Exit-Strategie brauchten, aus welchem Grund auch immer. Im Team fahren auch bekannte deutsche Fahrer wie Linus Gerdemann und Fabian Wegmann, f├╝r die die ungewisse Situation wie f├╝r alle Angestellten des Teams nat├╝rlich schwierig ist. (radsport-news.com) (cyclingtips.com.au) Man munkelt, der Ausstieg k├Ânnte eine M├Âglichkeit f├╝r Bjarne Riis sein, wieder in den Profiradsport einzusteigen. (velonews.competitor.com)

 


 

Ein eigenes Radteam, davon tr├Ąumen wohl viele Unternehmer. Nicht nur ein eigenes Radteam, sondern offenbar einen gro├čen Teil der Profi-Sportwelt will der chinesische Milliard├Ąr Wang Jianlin kaufen, der als einer der reichsten Menschen der Welt gilt. Im Rahmen seiner Shoppingtour erwarb er bereits die Ironman-Serie sowie einen Anteil von 20 % an Atletico Madrid. Als n├Ąchstes auf dem Einkaufszettel stehen die Tour de France sowie die ASO-Anteile an der Vuelta. Auch am Giro hat der geldige Sportfan wohl Interesse. Grand China Tour Serie? (radsport-news.com, cyclingtips.com.au)


 

Regelm├Ą├čige Bewegung tut uns allen gut. So zeigt eine neue Studie der Goethe-Universit├Ąt Frankfurt am Main, dass Arbeitnehmer, die ihren Arbeitsweg aktiv mit dem Fahrrad zur├╝cklegen, weniger krank sind und ein gesteigertes Wohlbefinden haben. Gerade die wenigen Krankentage m├╝ssten es auch f├╝r Arbeitgeber und Kommunen interessant machen, den Radverkehr zu f├Ârdern. In dieser Richtung passiert aber noch wenig. (blog.zeit.de)


 

300.000 Euro fehlen im Budget – sollte sich f├╝r diese Summe nicht bis zum 20.12.2015 ein Sponsor finden, wird die derzeit wichtigste deutsche Profi-Rundfahrt im n├Ąchsten Jahr nicht stattfinden: Die Bayern-Rundfahrt steht auf der Kippe. Nachdem die Volks- und Raiffeisenbanken nach 32 Jahren ihr Sponsoring eingestellt hatten, klafft eine L├╝cke im Budget. 50:50 stehen die Chancen laut Organisator Ewald Strohmeier, dass die Rundfahrt im n├Ąchsten Jahr stattfindet. Mit untergehen w├╝rde auch das N├╝rnberger Altstadtrennen, das noch bis vor wenigen Jahren ein Profi-Eintagesrennen war und in den letzten Jahren als Schlussetappe der Bayernrundfahrt fungierte. Daumendr├╝cken! (radsport-news.com)


 

Der Bund Deutscher Radfahrer steht vor einem Problem: Radsport wird zwar immer popul├Ąrer, in den Vereinen kommt dieser Boom aber kaum an. Daf├╝r profitieren Jedermannteams und Jedermannrennen davon, dass immer mehr Menschen das Zweirad entdecken – ganz ohne Vereinsmeierei. Anstatt den Lizenzsport attraktiver zu machen und Radsportler f├╝r den Verband zu begeistern, kommt der BDR mit weiteren Geb├╝hren. So wird das wohl nicht funktionieren. (jule-radelt.de, mtb-news.de) Nach viel Kritik macht der BDR ├╝brigens erst einmal eine Rolle r├╝ckw├Ąrts. (mtb-news.de)


 

Sportverletzungen werfen zahlreiche Athleten aus der Bahn. Ultrasportler und Kuchenexperte Daniel gibt Tipps, was man aus Sportverletzungen lernen sollte. (endurange.com)


 

Daran kam man letzte Woche nicht vorbei: Danny MacAskill h├╝pft ├╝ber Gran Canarias D├Ącher und zeigt uns mal wieder allen, was man auf zwei R├Ądern Unglaubliches anstellen kann. Viel Spa├č! (youtube.com)


 

Und Eure Links der Woche?

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr ├╝ber mich...