Lorsch – Zeitplan & Rahmenprogramm Deutschland Tour 2018

Auch vor SĂŒdhessen macht die Deutschland Tour nicht halt: In Lorsch beginnt die Finaletappe nach Stuttgart, die von den Profis noch einmal alles fordern wird. Nach Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, dem Saarland und Stuttgart ist Hessen damit das fĂŒnfte Bundesland, in dem die Deutschland Tour Station macht. Dann sehen wir uns Lorsch doch einmal genauer an!


Inhalt:

 


Werbeblock in eigener Sache:

Live dabei sein bei der Deutschland Tour? Ab Mittwoch geht’s los mit der TeamprĂ€sentation in Koblenz – und ich nehme Euch mit bis zur Schlussetappe in Stuttgart – in meinen Instagram Stories! đŸšČ ▶ Folgt mir einfach unter ciclista_net und seid dabei, ich freu mich auf Euch!

 

 


Noch mehr Infos? Hier gibt’s den Überblick zur Deutschland Tour 2018!


Die Deutschland Tour in Lorsch erleben

Die vierte und letzte Etappe der Deutschland Tour am 26. August 2018 startet vor historischer Kulisse: Lorsch zeigt sich von seiner besten Seite, denn das Kloster Lorsch bildet den Rahmen fĂŒr die Einschreibung, bevor der Startschuss fĂ€llt fĂŒr das letzte TeilstĂŒck nach Stuttgart. Um 10 Uhr erfolgt der neutralisierte Start am Marktplatz der Karolingerstadt, zehn Minuten spĂ€ter geht das Radrennen los auf der L3111, Höhe Seehof. Und dann haben wohl die Sprinter das Sagen in Stuttgart!

 

Hier gibt es die Marschtabelle der vierten Etappe.


Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden


 

Der Zeitplan im Überblick

Zeit Aktion Ort
10:00 Uhr Öffnung der Team Area und Beginn Moderation Kloster Lorsch / Königshalle
10:45 – 11:45 Uhr Einschreibung der Elite Kloster Lorsch / Königshalle
12:00 Uhr Elite – neutralisierter Start Marktplatz
12:10 Uhr Elite – scharfer Start // KM 0 L 3111 Höhe Seehof

Lorsch

Und sonst so? Radsport in Lorsch

Radsport können die SĂŒdhessen, schließlich wurde in Einhausen, einem Nachbarort von Lorsch, erst im Juni die deutsche Meisterschaft ausgetragen, bei der sich Pascal Ackermann vom Team Bora-Hansgrohe das Meistertrikot schnappen konnte. Bis 2007 gab es in Lorsch darĂŒber hinaus ein prestigetrĂ€chtiges Nach-Tour-Kriterium – wer weiß, vielleicht kommen die Lorscher nach der Deutschland Tour ja wieder auf den Geschmack? 🙂

Zum Selberfahren bietet Lorsch traumhafte Voraussetzungen mit toller Landschaft und einem besonders milden Klima. Die Stadt wird auch als „Tor zur Bergstraße“ bezeichnet und der Odenwald ist direkt ums Eck. Was will das Radfahrerherz mehr?

Sehen wir uns in Lorsch? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert