Die Velo-Links am Montag (65)

Was zu lesen, was zu sehen, was zu h√∂ren? Auf Ciclista.net gab’s jeden Montag die besten Links rund um Radsport – gesammelt in einem Beitrag. Das wird jetzt anders: In Zukunft gibt’s die Radsportlinks aktueller als bisher und nicht gesammelt, sondern als einzelne Empfehlungen. Den Newsletter gibt’s jetzt bereits am Wochenende, das hei√üt: Abonnieren lohnt sich immer noch!

Das kannst Du ganz einfach hier erledigen!

Viel Spa√ü mit den letzten Velo-Links! Ich freu’ mich auf Feedback!


 

Ein spektakul√§res Mailand-San Remo fand am Samstag statt. Erst war ein Erdrutsch die Ursache daf√ľr, dass die Profis mehr als 300 Kilometer bis zum Ziel fahren mussten (stickybottle.com), dann gewann mit Arnaud D√©mare zum ersten Mal seit Jahrzehnten ein Franzose eines der Radsportmoumente und dann – kamen die Vorw√ľrfe auf, dass der Gewinner seinen Sieg nicht verdient h√§tte, weil er sich am Cipressa-Anstieg nach Aussagen von Konkurrenten vom Teamfahrzeug ziehen habe lassen. Aufnahmen davon gibt es keine, laut Strava war er an diesem Anstieg aber tats√§chlich der schnellste im Fahrerfeld. (velonews.competitor.com, radsport-news.com)


 

Die Erfolge, das Scheitern und der Tod Marco Pantanis geh√∂ren wohl zu den Mysterien des Radsports. Wurde er ermordet oder starb er an einer selbst verabreichten √úberdosis? R√ľhrte sein Drogenproblem von seinem Dopingproblem? Und wer sorgte daf√ľr, dass Pantani beim Giro 1999 disqualifiziert wurde? Neuste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass letzteres mit der italienischen Mafia verkn√ľpft sein k√∂nnte, die mit Wetten darauf, dass Pantani die Rundfahrt nicht beendet, viel Geld gewonnen haben soll. (spiegel.de, cyclingtips.com)


 

Viele Fl√ľchtlinge in Deutschland sind mit dem Fahrrad unterwegs – die Vorteile liegen auf der Hand: Man kommt schneller von A nach B als zu Fu√ü und es kostet nichts. Aber wie ist das eigentlich in Syrien mit dem Radverkehr? (agfk-bayern.de) Und warum k√∂nnen muslimische Frauen oft nicht Fahrrad fahren? (agfk-bayern.de)


 

“Es ist schwierig, so radzufahren, als ob niemand zusehen w√ľrde, wenn alle zusehen” – Mit Strava k√∂nnen nunmal alle “zusehen”, wenn wir unsere Runden drehen. Und es gibt Dinge, die nat√ľrlich NIEMAND von uns tun w√ľrde, um auf Strava besser auszusehen. Ok, vielleicht w√ľrden manche das tun. Oder viele. Oder alle. (bicycling.com)


 

Du wolltest schon immer mal der Titelsponsor eines Radrennens sein? Dann bieten die Neuseen Classics Dir die Chance Deines Lebens: Mithilfe von Crowdfunding wollen die Organisatioren das Rennen am Leben erhalten und loben nette Sachpreise aus f√ľr die Unterst√ľtzer. (pulstreiber.de, visionbakery.com)


 

Gerade besch√§ftige ich mich aus Urlaubsplanungsgr√ľnden viel mit Mountainbiken im Norden. Im Zuge dessen lief mir ein Bericht √ľber Mountainbiken in Norwegen mit tollen Bildern √ľber den Weg. Wann fahren wir los? (pinkbike.com)


 

Tausende H√∂henmeter erklimmen mit dem Rad auf dem R√ľcken, um danach die heftigsten Trails unter die R√§der nehmen zu k√∂nnen – die Bloggerkollegen von Outdoorrunde haben ein sch√∂nes Multimedia-Special zum Thema Bike-Bergsteigen bzw. Vertriden gemacht. Tolle Bilder und interessante Einblicke! (outdoorrunde.de)


 

Die kleine-große Freiheit beim Radfahren Рsich einfach treiben lassen und Neues an altbekannten Orten entdecken (bikeloving.blogspot.de)


 

Es gibt zwei Arten von Berufsautofahrern, denen ich im Stra√üenverkehr mit viel Vorsicht begegne. Taxifahrer und Busfahrer, denn die fielen mir bisher nicht gerade als gl√ľhende Verfechter der Stra√üenverkehrsordnung auf, wenn sie ihnen nicht gerade zu ihrem Vorteil gereicht. In Brasilien haben Busfahrer mal “erfahren”, wie es sich anf√ľhlt, wenn ein Bus mit zu wenig Abstand an einem Radfahrer vorbeirauscht. (youtube.com)


Und Eure Links der Woche?

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr √ľber mich...

2 Gedanken zu „Die Velo-Links am Montag (65)

  • 21. M√§rz 2016 um 8:25
    Permalink

    Oh schade, eins der wenigen positiven Dinge an einem Montag..

  • 22. M√§rz 2016 um 10:48
    Permalink

    Immer wieder lesenswert Рdanke, dass meine kleine-große Freiheit auch dabei ist!
    LG
    Christiane

Kommentare sind geschlossen.