Mein AusrĂŒster fĂŒr die Saison 2018: Bikestore Oliver Blas in Raubling

Das hier ist eine Premiere auf Ciclista.net: ich darf Euch nĂ€mlich den ersten Partner dieses Blogs vorstellen. Ab sofort werde ich fĂŒr diese Saison vom Bikestore Oliver Blas in Raubling und von Trek mit einem wunderbaren Trek Émonda SL 7 ausgerĂŒstet. Wer mir auf Instagram, Twitter oder Facebook folgt, hat es schon mitbekommen, dass ich ziemlich verliebt bin in das tolle Teil.

Was erwartet Euch jetzt aber mit dieser Zusammenarbeit? Keine Angst, dieser Blog wird auch weiterhin keine nervige Werbeveranstaltung sein. Das gemeinsame Ziel ist es, den Radsport in Rosenheim und Umgebung zu fördern und besonders Frauen zum Radfahren zu ermutigen. Es wird hin und wieder Infos ĂŒber den Bikestore und ĂŒber Veranstaltungen und Aktionen geben, natĂŒrlich nur, wenn ich mir sicher bin, dass das auch fĂŒr Euch interessant ist. 🙂

 

Ein Partner aus der Region

Was ich an dieser Kooperation besonders toll finde: einen Laden aus der Region gefunden zu haben, Raubling ist nur einen Katzensprung von Rosenheim entfernt. Und dann noch ein Partner, der mit so viel Radsportleidenschaft und Expertise am Werk ist. Sowohl Inhaber Oliver Blas als auch GeschĂ€ftsfĂŒhrer Christoph Patsch kommen aus dem Rennsport, da steckt also richtig viel Erfahrung dahinter.

GegrĂŒndet wurde das RadsportgeschĂ€ft im Inntal ĂŒbrigens von Ralph Denk, der heute als Strippenzieher beim Team Bora-Hansgrohe unterwegs ist. Seit 2015 konzentriert sich Ralph ganz auf den Profisport und Oliver Blas hat den Laden ĂŒbernommen. Wenn Ihr aus oder mal in der Rosenheimer Gegend seid, schaut mal im Raublinger Werkhaus auf einen Kaffee vorbei. Es lohnt sich 🙂 Lasst dem Bikestore auch gerne ein Like auf Facebook oder Instagram da, dort gibts immer wieder tolle KundenrĂ€der zu sehen! Und immer am Sonntag gibt es die schnellste Gruppenausfahrt SĂŒdbayerns – bist Du stark genug? Hier gehts zum Strava-Club.

 

Das Trek Émonda SL 7 und ich

Nun aber noch ein paar Worte zu meiner neuen Begleiterin fĂŒr diese Saison (ja, es ist definitiv eine Sie, nur einen Namen hat sie noch nicht. VorschlĂ€ge willkommen! 🙂 ). Ich wurde professionell von Oliver vermessen, das Trek Émonda wurde anhand dieser Daten aufgebaut – und ich musste keinen einzigen Millimeter an der Einstellung des Rads verĂ€ndern. Nicht schlecht, oder?

Mein Émonda SL 7 ist ausgestattet mit einer Shimano Ultegra Di2, leichten Bontrager-Bremsen und LaufrĂ€dern von DT-Swiss. NatĂŒrlich gibt es aber noch einen ausfĂŒhrlichen Beitrag ĂŒber dieses wunderbare StĂŒck Fahrradtechnik. Hach!

Da kann also diese Saison nix mehr schief gehen, egal ob beim Chiemsee Triathlon, dem Jedermannrennen der Deutschland Tour oder allen anderen Abenteuern, die da draußen warten! 😊

Carolyn Ott-Friesl

Nicht viel, nicht schnell - aber mit Leidenschaft. So betreibe ich Radsport seit mehr als zehn Jahren. Mehr ĂŒber mich...

2 Antworten

  1. 15. Mai 2018

    […] Region zu fördern. Und das schreibe nicht nur, weil ich diese Saison ein tolles Rad fahren darf, das mir vom Bikestore zur VerfĂŒgung gestellt wird – sondern das finde ich auch so ziemlich berichtenswert 🙂 Ich habe Oliver gefragt, was ihn […]

  2. 20. Juni 2018

    […] – Mein Trek Èmonda SL 7 lĂ€sst mich hoffentlich ganz geschmeidig ĂŒber die Strecke gleiten. Ich habe mein hĂŒbsches […]